Altlastenmanagement
Wasserbauliche Projekte
Hydrogeologische Forschung

Floridsdorf

Das Bearbeitungsgebiet 2017 liegt linksufrig der Donau und umfasst den gesamten 21. (Floridsdorf),  den nördlichen Teil des 22. Wiener Gemeindebezirkes (Donaustadt) sowie angrenzende Teile von Niederösterreich, insgesamt ca. 155 km².
Das Gebiet ist durch flussmorphologische Prozesse und Ablagerungen der Donau geprägt.
Bis auf einen kleinen Rest einer eiszeitlichen Donauschotterterrasse im Bereich Bisamberg besteht der Untergrund aus nacheiszeitlichen Donauschottern. Sie stellen einen mächtigen Grundwasserleiter dar, der stark genutzt wird. Das Grundwasser dient der landwirtschaftlichen, industriellen und immer mehr der thermischen Nutzung. Hier spielen Aussagen über Flurabstand, Grundwasserströmungsrichtung, Gefälle, nutzbares Grundwasservolumen und grundwasserwirksame Einbauten eine wichtige Rolle.
Auch der Donauschotter selbst war eine wichtige Ressource. Durch Schotterabbau entstanden viele Kiesgruben, die den Donaubereich östlich von Wien bis heute prägen.

Hydrogeologische Längenschnitte durch den linksufrigen Donaubereich von Wien.

Die WGM erstellt aufgrund von 10.000 Bohrprofilen ein hydrogeologisches Schichtmodell des Untergrundes vom Teilgebiet 2017.

Im Fokus stehen vor allem diese Aspekte:

  • Beschreibung der pleistozänen Donauschotterterrasse sowie der holozänen Donauschotter in der rezenten Talsohle der Donau,
  • Kontaktzonen zwischen dem Hauptgrundwasserleiter und tieferen Grundwasserleitern,
  • Unterkante des bedingten (Unterkante Sand) und absoluten Grundwasserstauers (Oberkante Schluff/Ton),
  • Grundwasserschichten und Flurabstand,
  • Grundwasserrelevante Einbauten,
  • Die natürliche Bedeckung der Donauschotter als Scharnier zwischen Landschafts- und siedlungsarchäologischen Aspekten.

Blick von der Schießstätte Stammersdorf nach Süden,
von einer Donauschotterterrasse in die rezente Talsohle der Donau (Richtung Wien-21 und -22).

Die Ergebnisse der hydrogeologischen Untersuchung des Teilgebietes 2017 wurden am 24.11.2017 zusammen mit denen aus 2011 (Lobau) im Rahmen der WGM-Vortragsserie "Wissen für Wien" im Wappensaal des Rathauses präsentiert: Wien - östlich der Donau.