Altlastenmanagement
Wasserbauliche Projekte
Hydrogeologische Forschung

 

Angewandte Hydrogeologische Forschung – Stadtgebiet Wien
Veranstaltung am 25.11.2016:

"Dornbach bis Alsergrund - Rund um die geplante U5"

Fotos von Sven-Erik Janc (MA 45- Wiener Gewässer) und Mandana Peresson (Geologische Bundesanstalt)

Zu Gast waren über 170 VertreterInnen der Stadt Wien und deren Institutionen wie Wien Museum, Wiener Linien, Wien Kanal, Wien Energie, Wiener Netze, Wiener Hafen ……sowie VertreterInnen der Akademie der Wissenschaften, des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, des Umweltbundesamtes, der Niederösterreichischen Landesregierung, AIT Austrian Institute of Technology, Geologische Bundesanstalt, Technische Universität Wien, Universität Wien, Universität für Bodenkultur Wien, Kunsthistorisches Museum Wien, Ziegelmuseum, Zentrum für Umweltgeschichte ... 

Martin Jank, der Geschäftsführer der WGM, begrüßt das Publikum.

Martin Jank und Sabine Grupe, Leiterin des Technischen Büros für Geologie der WGM, informieren über das Forschungsprojekt „Angewandte Hydrogeologische Forschung – Stadtgebiet Wien“, das die WGM im Auftrag der MA45 bearbeitet (im Bild vorn: Andreas Romanek von der  MA 45, der Betreuer des Forschungsprojektes; im Bild vorn links: rote Erde aus der Roterdstraße, nahe des Veranstaltungsortes Amtshaus Wilhelminenstraße.)

Die Vortragenden: Thomas Payer und Sabine Grupe (WGM), Maria Heinrich (Abteilungsleiterin Rohstoffgeologie der Geologischen Bundesanstalt), Sylvia Sakl-Oberthaler (U-Bahn-Archäologin der Stadtarchäologie Wien) und David Neuber (WGM).

Handstücke: plattiger Sandsteinkies der Wienerwaldbäche und runder Quarzkies der Donau sowie hämatitisch verfärbter Ton des Badeniums; Fundort: Roterdstraße, nahe des Amtshauses in der Wilhelminenstraße.

Plakate von Maria Heinrich zur Geologie der Wiener Weinrieden

Gerald Loew, Abteilungsleiter der MA 45 – Wiener Gewässer ist Initiator und Auftraggeber des Forschungsprojektes „Angewandte Hydrogeologische Forschung Stadtgebiet Wien“; Peter Amann (Wien Kanal)

Studentinnen der Univeristät Wien

Otto Vollhofer (vormals Lebensministerium) und Michael Samek (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft)

Isabella Schild (MA 45) und Michaela Kronberger (Wien Museum)

Studierende der Universität Wien, rechts Clara Kupelwieser, WGM-Praktikantin 2016

Alexander Frey-Trauer und Marlene Grüssinger von den Wiener Linien 

Marion Pichler und Dominik Webel, beide MA 45

Peter Gruber (BGG Consult Wien), Michael Wagreich (Universität Wien) und Thomas Ehrendorfer (NÖ Landesregierung)

Christoph Holub (MA 45) und David Neuber (WGM)

Vorn: Maria Heinrich und Gerhard Hobiger von der Geologischen Bundesanstalt, hinten: Richard Taurok und Christoph Holub von der MA 45

Hermann Papouschek (Abteilungsleiter der MA 29 – Brückenbau und Grundbau)

Josef Diemsnik (MA 45), Franz Krepper (MA 29) und Studierende der Uni Wien

Timo Dörrie und Christian Kolesar vom Umweltbundesamt

Markus Blöchl (MA 45) und Gabriele Böhmer (MA 48)

Philipp Proksch (WGM-Praktikant 2015), Studienkollege und Christoph Sutter (Universität für Bodenkultur Wien bzw. Universität Wien)

Andrea Bichler (NÖ Landesregierung); Raad Hamid (AIT Austrian Institute of Technology)

Alexander Birnbaum und Christian Baier (beide WGM)

David Neuber, Thomas Payer und Sabine Grupe vom Technischen Büro für Geologie der WGM verabschieden sich mit dieser, zum 8. Mal stattfindenden Veranstaltung "Wissen für Wien" aus dem Amtshaus Wilhelminenstraße. Wir sagen DANKE für die gute Nachbarschaft und die große Kollegialität. Neuer WGM-Standort