Altlastenmanagement
Wasserbauliche Projekte
Hydrogeologische Forschung

Nichts ist in Stein gemeißelt

Im Rahmen von "Nichts ist in Stein gemeißelt" * - Lesungen, Vorträge, Diskussion – hielt Sabine Grupe einen Vortrag über Spiralen: über Schraubenversetzungen in Salzkristallen, die den Künstler Robert Smithson 1970 zu der Land-Art-Ikone „spiral jetty“ inspirierten, auf die der WGM-Film „spiral unter laa“ rekurriert: Es handelt sich um einen geologischen 3D-Animationsfilm mit einer schraubenförmigen Bewegung in den Untergrund (Vertonung: Chris Stone)

Moderation: Gertrude Moser-Wagner (Künstlerin)

* im Rahmen der 4. Betrachtung der Veranstaltungsreihe IN GESELLSCHAFT ZUR GESELLSCHAFT veranstaltet vom Institut für Interaktive Raumprojekte in Zusammenarbeit mit Sternstudio und Salon; Konzept: Petra Ganglbauer und Gertrude Moser-Wagner

Freitag, 28.3.2014, 19.00-21.00 Uhr, Praterstraße 17/Hofatelier

Einladung "Nichts ist in Stein gemeißelt"

Fotos

Die Kultur der Gegenwart liebt das Kristalline und das Geologische (Vitus Weh, 2009)